Sa., 21.10.2017 Konzert HAK Munartcore (Metalmusic)

Eintritt  10 CHF
Members 5 CHF

Wer harte Klänge in der Mundartszene bis jetzt vermisst hat kann sich freuen! HAK hatte die Idee für berner Mundartmetal und veröffentlichte 2006 das Debütalbum «Dräiät Dürä». Der Titel ist Programm, kompromisslos und hart die Musik, provokativ die Texte.

2007 formierte sich die komplette Band mit HAK (Sänger/Shouter), Dänu und Räffu (beide Gitarre), Shady (Drums) und Cami (Bass). Mit den folgenden Auftritten konnte HAK zahlreiche Hörer der harten Musik erreichen und ihre Musik auch über die Kantonsgrenze hinaus tragen. Berndeutsche Musik dieser Art gab es bisher nicht, fette Metal- und Hardcoreriffs treffen auf Reime, Gesangslinien und Schreiattacken im breitesten Berndeutsch.

Doors 20:00 Uhr
Start   21:30 Uhr

www.hakmusic.ch

   

toeggeliturnier

Traditionelles Töggeliturnier

ab 19 Uhr

Liste zum Einschreiben ab Mitte Oktober im Elch ausgehängt

FR., 03.11.2017 Konzert Barsch

Doors:    19:00 Uhr
Konzert: 20.00 Uhr
Eintritt:  

Barsch dümpelt seit Jahren in trüben Gewässern zwischen Folk, Pop, Funk. Am Konzert im ELCH wird Barsch seine akustischen Schwimmzüge präsentieren. Auch wenn die mittelländischen Süssgewässer praktisch ausgefischt sind, holt Barsch mächtig Luft.. Die Mundarttexte erzählen vom schweren Leben in seichten Gründen, Einsamkeit, Lust und Liebe, Wunder und Glück. Das ganze verpackt in diesem Sound, der so unverwechselbar nach Barsch tönt.
 
patrik böhler (voc/guit)
renato zwahlen (b)
vera böhler (p)
rolf friedli (dr/voc)
daniel eichenberger (perc)
carlo ferretti (sax/clar)
markus portmann (trump)
urs kälin (clar/sax)

Soundcloud
Facebook

   

Sa., 25.11.2017 KONZERT PROJEKT KRANK

Eintritt  10 CHF
Members 5 CHF

PROJEKT KRANK, eine Metalband der anderen Sorte wahrscheinlich auch von einem anderen Planet, überlässt nichts dem Zufall den sie wissen ganz genau was es wollen. Alles anders als Normal soll es Klingen, schwerfällige Gitarren treffen auf gewaltige Samples unterstützt durch Growls und Gesänge in Deutsch und Mundart. Ja richtig Deutsch und Mundart. „Das ist die Sprache die ich Spreche und in der ich Denke und Lebe. Wieso zum Teufel soll ich einem Trend nachlaufen der nicht mein ist und alles auf Englisch singen.“ so Stefan, der Kopf von PK, zum Thema Deutsch. Genres wie Doom und Industrial bis Black oder Deathmetal, viele Stiele sind anzutreffen bei den Songs von PK, aber nichts eindeutig und trotzdem ist die Band absolut eigen mit ihren Songs welche gerne auch mal Überlänge haben. Es gibt keine oder nur sehr wenige Bands die man mit PROJEKT KRANK vergleichen kann. „Ihr klingt wie Alte Type O Negative“ oder „Ihr müsst auf die grosse Bühne“ so die Leute welche bereits PROJEKT KRANK gehört haben. Da die Band nicht sehr häufig Live zu sehen ist, ist dieses Konzert ein absolutes Muss für jeden Fan der Harten und auch Schrägen schon fast Melancholischen Klänge.

Doors 19:00 Uhr
Start   20:00 Uhr

projektkrank.ch

   

Fr., 08.12.2017 Vinyl-Abe mit DJ Electric *Save the Elch* Benefizanlass

Seit genau 20 Jahren zieht DJ Electric mit seinen Schallplatten durch die Lande. Was einst rudimentär in Bern begann, hat sich inzwischen beinahe zu einem Beruf entwickelt. An die 100 Auftritte sind es mittlerweile pro Jahr, in Rockclubs und auf Festivals in der ganzen Schweiz, aber auch in Deutschland und Österreich. Deshalb gehören seine Auftritte am Herzberg-Festival auf der Mental-Stage zu seinen persönlichen Highlights des Jahres. Seine mehrstündigen Shows auf der Mental-Stage sind schon fast legendär, wenn er die Nacht zum Tag macht. Die Leidenschaft für Rockmusik und die Vinylkultur sind geblieben, alles andere ist im Fluss. So organisiert DJ Electric  auch Konzerte, Cover-Ausstellungen  und nach dem Vorbild John Peel betreut er eine Sendung des Berner Lokalradios RABE: Ready to Rock! Und genau das ist DJ Electric jedes Jahr auf dem Herzberg: Ready to Rock.
UND JETZT AM 08.12.2017 IM ELCHCLUB - DJ ELECTRIC MIT BENEFIZ VERANSTALTUNG - EINTRITT FREI - KOLLEKTE ZUGUNSTEN DER ERHALTUNG UNSERES CLUBS!

Doors 20:00 Uhr
Start  20:00 Uhr

DJ Electric

   

ElchGeweihNacht


mit Weihnachtsessen ab 19.00 Uhr (Anmeldung im Elch oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 20.12.2017)


MEMBERS ONLY

 
   

Sa., 13.01.2018 Konzert Lieblingslieder

EINTRITT FREI, KOLLEKTE

Lieblingslieder spielen Covers.
Brit-Pop & more.

Durch die sparsame Instrumentierung und viel Gespür für die Essenz der einzelnen Songs, schrumpfen die grossen Hits zu ausdrucksstarken Miniaturen.
Tobias Gurtner: Gesang, Perkussion, Melodica // Christian Sommerhalder: Akustische Gitarre // Christof Jaussi: Schlagzeug, Gesang // interpretieren ihre Lieblingslieder mit viel Charme, subtilem Witz, beeindruckender Präzision und voller Hingabe.

“... Lieblingslieder haben eine Meisterschaft darin entwickelt, das Grossartige ins Kleinformat zu bringen.” Der Bund.

"Lieblingslieder" spielen Songs von Coldplay, Muse, David Gray, Police, Red Hot Chili Peppers, Travis,  Johnny Cash, Oasis, The Cure, Kaiser Chiefs, Bruno Mars, A-ha, Foo Fighters, Biffy Clyro, Passenger, White Lies  u.a.

Doors 19:00 Uhr
Start   20:00 Uhr

https://www.lieblingslieder.net

   

 

Sa., 09.02.2018
Konzert Kai & Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick - akustisch

Eintritt 25.-- Fr. / 20.-- Fr. (Members)

Vergünstigter Vorverkauf

Doors 19.00 Uhr, pünktlicher Beginn 20 Uhr

Öffentlicher Anlass

Der legendäre Groove von Ton Steine Scherben wieder auf Tour! 

TON STEINE SCHERBEN - eine Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben jetzt endlich wieder hautnah live und originaler geht es kaum. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch, eine faszinierende ganz eigene Persönlichkeit zu bleiben. Der Traum ist noch lange nicht aus, die Bühne steht immer noch in Flammen, respektvoll, zärtlich und doch voller durchgeknallter Lebensfreude zelebriert das Trio ein Stück Musikgeschichte, das heute so brennend aktuell ist wie in den rebellischsten Anarchozeiten der wilden 70er.

"Live im ausverkauften Festsaal des Künstlerhauses zündet der auf ein schlankes akustisches Trioformat heruntergebrochene Proto-Punk der TON STEINE SCHERBEN vom Fleck weg." Nürnberger Nachrichten

www.scherben-akustisch.de

 

 

Sa., 10.02.2018
Serej singt und spielt Mani Matter und eigene Lieder

Eintritt 20.-- Fr. / 15.-- Fr. (Members)

Vorverkauf

Doors 19.00 Uhr
Beginn 20:30 Uhr

Öffentlicher Anlass

Serej ist vielen Menschen als Rapper der Kult- Formation Wurzel 5 und Chlyklass bekannt. Dass er aber leidenschaftlicher Pianospieler und Fan von Mani Matter ist, wissen die Wenigsten.

Nun wagt er sich zum ersten Mal in seiner Karriere alleine auf die Bühne, um seine Lieblingslieder von Mani Matter am Piano spielend zum Besten zu geben. Besonders gespannt darf man auf seine eigenen Songs sein.

Nach drei ausverkauften Konzerten in der Mahogany Hall in Bern dürfen wir Serej bei uns im Elchclub begrüssen. Das darf man nicht verpassen. Da die Plätze begrenzt sind, nutze unseren Ticketvorverkauf.

www.facebook.com/serejzu5

 

 

Sa., 24.02.2018
Konzert SPAN

Eintritt 30.-- Fr. / 25.-- Fr. (Members)

Vergünstigter Vorverkauf

Doors 19:00 Uhr
Start   20:00 Uhr

Öffentlicher Anlass

Wenn Lieder Musikgeschichte erzählen

Wer hat den «Bärner Rock» erfunden? Und wer den kleinen «Louenesee» im Berner Oberland deutschschweizweit zur Mitsinghymne gemacht? Genau: SPAN – die dienstälteste noch aktive Mundartrockband unseres Landes.

SPAN können bis heute nicht anders, als einfach gute Musik machen. Weil in ihnen unverändert das «Rock’n’Roll Härz» schlägt. Sinnigerweise der Titel des aktuellen, vor 3 Jahren erschienenen Albums. Sie bringen damit musikalisch die Stimmung in die gute Stube, die man von ihren immer wieder aufs Neue beeindruckenden Live-Auftritten kennt. Einen bunten Mix aus mehrheitlich fadengeradem Rock mit treibenden Beats, gepaart mit hymnischen Balladen und wunderschönen bluesigen Klängen. Dabei  langen die gestandenen Herren gewohnt kräftig in die Instrumente und überzeugen mit ihrem mehrstimmigen Gesang. Wer nicht glauben will, soll hören.

http://www.spanonline.ch/

 

Sa., 03.03.2018 Konzert Dennis Kiss & the Sleepers

Eintritt  15 CHF
Members 10 CHF

Schlafen ist Verschwinden, fahren auch, genauso wie trinken. Irgendwo taucht man allerdings immer wieder auf und genau darum geht es. Genau darum geht es Dennis Kiss & The Sleepers. Irgendwo zu sein und anderswo nicht zu sein, unterwegs zu sein.

Nach mehreren Tourneen im vergangenen Jahr, ist das Indie Folk Quintett, nun mit neuer EP im Gepäck, wieder auf der Straße um Musik mit Instrumenten auf Bühnen für Leute zu spielen. Vielleicht sind dies die Songs, zu denen Du Dich im Sommer verliebst und im Herbst in Deinem Zimmer verkriechst und deprimiert die Decke anstarrst. Für einen Moment bist Du jedenfalls da und darum geht es. Genau darum geht es.  Auf diesen einen Tanz.


Doors 19:30 Uhr
Start   21:00 Uhr

www.facebook.com/Dennis-Kiss-The-Sleepers-1228270600587231/

   

Fr., 09.03.2018 Konzert Burning Fuses

Eintritt 10.-- Fr. / 5.-- Fr. (Members)

Grunge is back!

Ende der 90er Jahre tauchte in der Berner Untergrundszene zum ersten mal der Name Burning Fuses auf. Nach etlichen Wechseln in der Band fand sich schliesslich 2007 die Konstellation die bis Heute gehalten hat. Nach der  Veröffentlichung Ihres zweiten Albums „terrible night“ im Jahr 2016 tourten die drei Jungs daraufhin durch Osteuropa. Nun sollen die Sicherungen auch auf den Schweizer Bühnen wieder durchgebrannt werden.

BuFu Live zusehen ist ein unvergessliches Erlebnis. Es wird laut und wild und mann weiss nie was die drei Berner wieder im Schilde führen. Am Ende des Konzertes ist schon so mancher nach Hause getorkelt und sagte: „thank you for the terrible night!“

Doors 20:00 Uhr
Start  21:00 Uhr

www.burningfuses.ch

   

Sa., 10.03.2018 Konzert Prince Coverband The Roger Nelson Experience

Prince-Coverbands gibt es zurzeit viele. The Roger Nelson Experience ist anders! Seit gut 3 Jahren beschäftigt sich die Band sehr intensiv und vertieft mit der Musik von Pop- uns Soul-Genie Prince. Das Hauptinteresse liegt dabei auf der kongenialen Live-Performance des Jahrhundert-Sängers und Gitarristen und seinen hochkarätigen Bands.

Kein einfaches Unterfangen zwar, aber T·R·N·E gelingt es, ohne sich anzubiedern gültige eigene Versionen von grossen Hits und auch von weniger bekannten Perlen aus dem schier endlosen Fundus von Prince-Songs umzusetzen. Nahe am Original und doch eigenständig, mit viel Energie, Groove und Spielwitz!

Eintritt 15.- / Members 10.-

Doors 20:00 Uhr
Start  21:00 Uhr

www.trne.ch

   

 

Sa., 15.09.2018 Konzert Götz Widmann
Rambazamba! - Unanständige Abendunterhaltung seit 1992

Eintritt 20.-- Fr. / 15.-- Fr. (Members)

Vergünstigter Vorverkauf

Doors 19:00 Uhr
Start   20:00 Uhr

Öffentlicher Anlass

Götz Widmanns neues Programm Rambazamba ist wie eine Lieblingsplaylist aus Hits, frisch ausgegrabenen Raritäten und ganz neuen Songs: Lieder, die sich nach all den Jahren noch immer selbst mit Schnaps übergiessen und entzünden an der berechtigten Wut auf das elend etablierte Böse dieser Welt. Live schon immer am allerbesten läuft er, seit er seinen fünfzigsten Geburtstag hinter sich gebracht hat, erst zu richtig grosser Form auf. Er wirkt freier, noch entschlossener und schnodderschnauziger als je zuvor, traut sich die Dinge zu sagen, die andere nicht einmal zu denken wagen. Weder von links noch von rechts noch von sonstwo lässt er sich einen Maulkorb verpassen und doch, bei aller Angriffslust, zeigt er dabei eine aus tiefster Seele kommende Menschenliebe. Seine Lieder sind ein leidenschaftliches Plädoyer für individuelle Freiheit, eigenständiges Denken und den Mut, auch ernsten Themen mit ganz viel Humor zu begegnen. Dabei strotzen sie vor ausgelassener Lebensfreude, weswegen Götz-Widmann-Konzerte auch immer wieder gerne zu rauschenden Festen ausarten.  Rambazamba! Ein Tourmotto, das durchgefeierte Nächte verspricht.

www.goetzwidmann.de

Booking: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CDs, LPs und vieles mehr im Shop: www.ahuga-store.de

 
made by Turi Lutz Informatik